Grid of Online Laboratory Devices Ilmenau (GOLDi)

Thematischer Fokus

Das interaktive hybride Online Labor bietet die Möglichkeit, mit verschiedenen Steuereinheiten (Microcontroller, FPGA, SPS, Finite State Machines) diverse elektromechanische Modelle (3-Achs-Portal, Fahrstuhl, Werkstückbearbeitungsanlage, Hochregallager, …) zu steuern und zu regeln

Kurze Beschreibung

Mit der GOLDi Online-Laborinfrastruktur wird ein einheitlicher Entwurfsprozess digitaler Steuerungssysteme unterstützt. Dabei kommen verschiedene labintegrierte interaktive Lernobjekte (z.B. Schaltungs- und Code-Editoren, grafische Eingabetools für Automaten-Netze) zum Einsatz. Der hiermit entworfene Steueralgorithmus kann über das Experiment Control Panel (ECP – die Benutzerschnittstelle), das im Web-Browser des Studenten läuft, auf die ausgewählte Steuereinheit im Onlinelabor geladen werden, die dann im Hintergrund automatisch programmiert wird. Im Anschluss kann der Student sein Experiment im Onlinelabor durchführen. 

Alternativ können die Experimente auch als Simulation mit visuellen Modellen ausgeführt werden.

Verfügbarkeit

Jederzeit (24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche)

Dauer des Experiments

Durchschnittlich 5 Minuten Online-Nutzung

Voraussetzungen:

Zugangsvorraussetzungen

Die interaktiven Lernobjekte können ohne Anmeldung genutzt werden. Für die Durchführung von Experimenten ist eine Anmeldung erforderlich.

Fachliche Vorkenntnisse

Je nach gewählter Spezifikationstechnik

  • Softwareorientiert: C, Assembler, Arduino
  • Hardwareorientiert: textuelle oder Blockdiagramm-Beschreibung, VHDL
  • Software/hardware-unabhängig: Digitale Zustandsautomaten
  • Speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS): SPS Click, Siemens Logo

Technische Vorraussetzungen

Aktueller Web-Browser 

Material für Einbindung des Experiments

Anleitung für erste Schritte
Informationen

Zugang zum Labor

Kontakt:

goldi@tu-ilmenau.de

TU Ilmenau
Dr. Karten Henke